Seminare - jiu-rhf.de

Brügg


4. Sei


 

Gruppe

 

Mit 20 Mitgliedern  nahm das Jiu Jitsu Dojo Rheinfelden am  3. Seishin Ryu Jitsu Lehrgang in Hünenberg teil.

 

Über 90 Teilnehmer aus diversen Kampfkunststilen, wie Karate, Jiu Jitsu, Judo, Aikido, Aiki Jitsu trafen sich zum 3. Seishin Ryu Jitsu Seminar am 05.05.18 in der Sporthalle in Hünenberg.

Unter der Leitung von

Daniel Ryter,    Sensei, 7. Dan Seishin Ryu Jitsu               und

Theodor Siegel, Sensei, 7.Dan Seishin Ryu Jitsu, 

trainierten die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen im Alter von 5 bis 65 Jahren anwendbare Selbstverteidigungstechniken im Seishin Ryu Jitsu.

 

Ein besonderes Lob gilt unserem Nachwuchs im Alter  5 bis 10 Jahren die die gesamte Lehrgangsdauer eifrig unter der Anleitung von Werner Lussi-Schürmann,Sensei, sowie Raphael Hegi, Sensei, und Silvia Lussi-Schürmann, mit trainierten und unter anderem Einblicke in Judo, Karate und Seishin Ryu Jitsu Selbstverteidigung bekamen.

Vielen Dank auch für die Organisation des Events an das Dojo Hünenberg, sowie den über 50 Zuschauern, Eltern und Gäste für ihr reges Interesse.

 



2a

4a




6

14

20

18

4

11

21


9

15

14

16



3. Seishin-Ryu Lehrgang in Hünenberg am 05.Mai 2018

Maxx Gesundheitszentrum (Rheinfelden)

Selbstverteidigung für Frauen
mit Theodor Siegel
am Samstag 18. Februar 13:00 - 16:00 im maxx! Rheinfelden.

Die Kombination körperlicher Techniken und unterschiedlicher Selbstbehauptungsstrategien ermöglicht Frauen und Mädchen, unangenehme und bedrohliche Situationen schon im Vorfeld zu erkennen und abzuschwächen, sodass die Wahrscheinlichkeit eines körperlichen Angriffs erheblich verringert wird.
Im Konfrontationstraining werden verbale und körperliche Verhaltensweisen eingeübt, die gegen alltägliche Anmache, Belästigungen und Übergriffe jeglicher Art eingesetzt werden können.
Einfache und wirkungsvolle körperliche Techniken ermöglichen Frauen und Mädchen, sich bei körperlichen Angriffen sofort und effektiv zu verteidigen.

Mitglieder und Nichtmitglieder sind herzlich Willkommen.
Kosten für Mitglieder 15€,
Nichtmitglieder 25€
Anmeldung im Studio oder unter 07623 / 1015


Gelsenk 2015

 

Gelsenk.Lehrer 2015

 

Am Samstag den 23.Mai 2015 fand von 10.30 Uhr bis 15.30 Uhr  45894 Gelsenkirchen Buer, Turnhalle Vinkestrasse ein Selbstverteidigungslehrgang statt.

Das Kampfkunstseminar beinhaltete Techniken aus den  Bereichen Jiu-Jitsu, Ju-Jitsu, Goshin-Jutsu, Kempo, Karate und dem Goju Ryu.

Da Hanshi Harms kurz zuvor schwer erkrankte konnte er persönlich nicht unterrichten, so blieb ihm bei diesem Seminar nur die Tätigkeit als Conférencier.


Als Referenten fungierten Pieter Harms 8. Dan, Horst Nehm 7. Dan, Harry Theuwen 6. Dan, Theodor Siegel, 6. Dan, Henk Gerrits, 6. Dan, Daniel Ryter 5. Dan, Thomas Telsemeyer 4. Dan und Sander Kums 3. Dan.

Es war ein tolles internationales Seminar mit Teilnehmern aus Belgien, Niederlande, Schweiz und Deutschland.

Dieses Seminar beinhaltete kein Kata-Training, denn es ging nicht um Kampfsport. Es vermittelte Selbstverteidigungstechniken aus verschiedenen Kampfkünsten und deren Perspektiven. Vielen Kampfkünstlern sind leider nicht alle Seiten ihrer ausgeübten Kampfkunst bekannt. Viele Techniken werden einfach nicht mehr gelehrt. Im Jiu Jitsu, bzw.des Judos sollte auch die Grundlagen des Karate gelehrt werden mit Tritten und Schlägen, sowie im Karate auch die Hebeltechniken, Würfe und Griffe des Jiu Jitsu.

Bei der waffenlosen Selbstverteidigung werden nicht nur die Körperwaffen sondern auch einfache Gegenstände zur Waffe umfunktioniert. Viele Kampfkünstler üben das nicht, oder wissen es nicht. Diese Bildungslücke wollten wir in unseren Seminaren füllen.

Im Anschluß fand tradtionsgemäß ein gemütliches Begegnungstreffen statt.


Jiu Jitsu Großmeister Hermann Harms, 10. Dan Jiu Jitsu zu Gast im Jiu Jitsu Dojo Rheinfelden

 Harms1

Auf Einladung des Jiu Jitsu Dojo Rheinfelden und der Kampfkunst Akademie Luzern war der Großmeister Hermann Harms, 10. Dan Jiu Jitsu, aus Gelsenkirchen  zu einem Kampfkunst-Seminar am Samstag, sowie  für Instruktoren und Sicherheitskräfte am Sonntag in Luzern eingeladen.


Am Freitag konnten sich die Kinder, Jugendlichen, sowie die Erwachsenen des Jiu Dojo Rheinfelden  vorab von dem Können des hochgraduierten Lehrers überzeugen. Sein Repertoire  reichte von Selbstverteidigungstechniken  aus dem Jiu Jitsu, Kempo und Karate.




 
 
Freier Besucherz?hler